Drechseln mit Kopf, Herz und Hand

Bildung und Drechseln

Drechseln mit Kopf, Herz und Hand

Als Lehrer ist mir durchaus bewusst, dass Bildung oft in verschiedenen Zusammenhängen benutzt wird und ein sehr weitreichender Begriff ist. Innerhalb eines Blog-Beitrags lässt sich nur ansatzweise ein Gedanke vertiefen, der sich aber auch auf andere Bereiche übertragen lässt. Bei der gesamten Herstellungskette eines Werkstücks ist mir aufgefallen, dass ich aktiv mit Kopf, Herz und Hand eingebunden bin. Dabei versuche ich zu klären, ob wir uns durch das Hobby Drechseln weiterbilden können und welche Emotionen dabei zum Tragen kommen.

Nachdenken über das neue Drechsel Projekt.

Mit dem Kopf Bilder erzeugen

Im Schaffensprozess steht am Anfang der Gedanke, der in mir langsam reift und zunehmend arbeitet. In meinem Kopf entsteht ein erstes Gebilde einer Urform. Mit Hilfe unseres Vorwissens rufen wir bereits geschaffene Objekte und Bildnisse ins Gedächtnis. Anhand von Experten und Recherchen entspringen neue Erkenntnisse, die das geistige Bilden abschließen. Durch das spielerische herantasten mit Hilfe einer Skizze bildet sich eine erste detailreiche Form auf Papier.

Die Hand setzt die geplanten Ideen in die Tat um

Mit der Hand drechseln

Im Anschluss daran kann die konkrete Form in ein plastisches Gestalten umgesetzt werden. Oft entstehen in diesem spielerischen Drechseln neue Formen und neue Ideen. Dieser kreative Moment kann dafür genutzt werden, um wieder einen Schritt zurück zu gehen. Jetzt ist ein guter Moment, um inne zu halten und nachzuschauen, was ich bei einem neuen Versuch/Werkstück innerhalb der Formgebung abändern könnte. Natürlich kann auch stumpfes Werkzeug zu einer Beeinträchtigung des Designs führen. Auch die Werkzeugführung muss ständig überdacht und verbessert werden. Schlussendlich hat auch jedes Holz seine Eigenschaften, die nur bestimmte Formen zulässt.

Liebe zum Werkstoff Holz und der Spaß beim Drechseln

Mit dem Herzen erleben und fühlen

Als Kind haben wir uns gerne als Schöpfer unserer eigenen „Um – Welt“ erlebt. Das Schöpferische, das in jedem von uns teilweise geerbt und erhalten ist, wird im Verlauf unseres Lebens mal stärker und mal schwächer ausgeprägt. Aber Fakt ist, jeder von uns will in irgendeiner Richtung erschaffen, gestalten und erleben! Der Eine ist hier vielleicht in seinem Tun perfektionistischer als der Andere. Das spielt meines Erachtens nur eine untergeordnete Rolle.

Fazit

Die Liebe zum Holz und zur Handwerkstechnik ist das Fundament. Dann bin ich bei meinem Hobby auch mit dem Herzen dabei, was letzt- endlich zu positiven Emotionen führt. Zu Bildung kommt man durch das Lernen. Dieser Lernprozess ist nicht von außen erzwungen, sondern kommt aus meinem tieferen Innern.

Nach dem Schreiben des Blogs… freue ich mich schon wieder auf morgen… in meiner Werkstatt beim Drechseln. Mich würde auch interessieren, wie ihr zu euren Hobbys steht. Hinterlasst gerne einen Kommentar.

Wenn euch der Beitrag gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn ihr ihn teilt.

2 Antworten auf „Drechseln mit Kopf, Herz und Hand“

  1. Dein Kommentar hat mir sehr gefallen. Das ist im wesentlichen der Prozess mit dem sich unser ganzes Sein einbinden läßt, von der Höhlenzeichnung bis zum Knopf an der Backe. Durch meine Ausbildung setze ich mich ständig mit der Form und den Sein auseinander. Die Innerlichkeit schafft die Äußerlichkeiten. Die Kugel ist das Perfekte Beispiel, nicht enden auf der Fläche und alles abbilden. Im Innern noch alles vorhanden um erschaffen zu werden. Die perfekte Form und Präzision. An die Drechsler, macht eine Kugel nur mit einem Spundfutter aus Holz und ihr werdet es erleben. Alles Gute
    KARL

    1. Hallo Karl,
      vielen Dank für deinen tollen Kommentar. Deine Gedanken finde ich klasse und sind sehr interessant. Gerade der Hinweis, eine Kugel mit einem Spundfutter zu Drechseln finde ich richtig –> durch mehrmaliges drehen auf der Suche nach der perfekten Form. Würde mich freuen, wenn du beim nächsten Beitrag auch ein Kommentar hinterlässt:). Alles Gute und liebe Grüße Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.